Pestizide Meldung

Seit Jahren wird im Tierreich eine hormonähnliche Wirkung von Pflanzenschutz-, Schädlingsbekämpfungs- und Holzschutzmitteln beobachtet. Der World Wide Fund For Nature (WWF) und die Verbraucher-Zentrale Nordrhein-Westfalen haben nun dazu eine Informationsbroschüre herausgegeben. Die Literaturstudie beschreibt die möglichen Risiken einer Beeinflussung des menschlichen Hormonsystems und gibt Tipps für die Verbraucher – zum Beispiel zum pestizidfreien Pflanzenschutz im Garten. Die 44-seitige Broschüre „Gefahren durch hormonell wirksame Pestizide und Biozide“ und das Faltblatt „Zu viel Chemie in Haus und Garten“ mit der kürzeren Version können kostenlos beim WWF Deutschland bestellt werden unter Tel. 0 69/79 14 40 oder unter www.wwf.de.

Dieser Artikel ist hilfreich. 89 Nutzer finden das hilfreich.