Über­schritten vor zehn Jahren noch rund 6 Prozent aller Weintrauben-Proben Höchst­gehalte für Pestizide, waren es 2013 und 2014 nur noch 1,3 Prozent. Laut Bundes­amt für Verbraucher­schutz und Lebens­mittel­sicherheit sind vor allem spanische, grie­chische und italienische Trauben weniger belastet. Probleme gäbe es noch bei türkischer Ware.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.