Pestizide Trauben weniger belastet

29.10.2015

Über­schritten vor zehn Jahren noch rund 6 Prozent aller Weintrauben-Proben Höchst­gehalte für Pestizide, waren es 2013 und 2014 nur noch 1,3 Prozent. Laut Bundes­amt für Verbraucher­schutz und Lebens­mittel­sicherheit sind vor allem spanische, grie­chische und italienische Trauben weniger belastet. Probleme gäbe es noch bei türkischer Ware.

29.10.2015
  • Mehr zum Thema

    Gemüsegrün Wie die Hasen futtern – aber nicht zu viel

    - Kohlrabiblätter im Pesto, Möhrengrün im Smoothie, Radieschenblätter in der Suppe – Gemüseteile, die oft auf dem Kompost landen, können auch Speisen verfeinern. Zum...

    PAK Das müssen Sie über diese Schad­stoffe wissen

    - Ihnen voll­ständig auszuweichen, ist kaum möglich, denn sie können fast über­all vorkommen, etwa in Lebens­mitteln, Kosmetik oder Spielzeug: Poly­zyklische aromatische...

    Schad­stoffe in Kräutern Borretsch nur selten essen

    - Das Bundesinstitut für Risikobewertung rät, Borretsch selten zu essen. Er enthält leberschädigende Pyrrolizidinalkaloide (PAs), die im Tier­versuch außerdem...