Unser Rat: Pensions­kassen

Auswahl. Ihr Arbeit­geber wählt die Pensions­kasse aus. Über den Betriebsrat können Sie versuchen, dabei mitzuwirken. In unserem Test bietet die Pensions­kasse für die Deutsche Wirt­schaft von den für alle Branchen offenen Pensions­kassen die höchste garan­tierte Rente.

Vertrag. Bietet die Pensions­kasse zusätzliche Leistungen wie Hinterbliebenen- oder Berufs­unfähigkeits­schutz, sollten Sie darüber entscheiden können. Oft ist es besser, auf Zusatz­schutz zu verzichten. Denn ein Hinterbliebenen­schutz schmälert Ihre Alters­rente. Meist können Sie Ihre Familie güns­tiger mit einer privaten Risiko­lebens­versicherung absichern. Für einen Schutz bei Erwerbs­minderung oder Berufs­unfähigkeit sollten Sie sich nur entscheiden, wenn Sie keinen güns­tigen privaten Vertrag bekommen, weil Sie zu alt oder krank sind.

Jobwechsel. Sie können Ihren Vertrag zu Ihrer neuen Firma mitnehmen. Bei den Pensions­kassen, die nur für bestimmte Branchen offen sind, geht dies aber nur, wenn Sie in Ihrer Branche bleiben. Sie können Ihre Rente aber auch beim alten Arbeit­geber stehen lassen und anderswo einen neuen Vertrag beginnen. Aus beiden Verträgen bekommen Sie dann später eine Rente.

Dieser Artikel ist hilfreich. 40 Nutzer finden das hilfreich.