Ausgewählt, geprüft, bewertet

Wir haben die Angebote für betriebliche Alters­renten durch Gehalts­umwandlung von 31 Pensions­kassen untersucht, davon 11 Versicherungs­ver­eine auf Gegen­seitig­keit und 20 Aktiengesell­schaften. Die garan­tierten oder zugesagten Renten der Kassen haben wir anhand von zwei Modell­fällen untersucht. Pensions­kassen, die für diese Modell­fälle keine passenden Tarif­angebote im Programm haben, fehlen in der Tabelle.

Die Frauen und Männer im Modell sind 37 Jahre alt. Sie zahlen einmal im Jahr aus ihrem Brutto­gehalt per Entgelt­umwandlung 2 100 Euro Beitrag ein. Der Vertrag beginnt am 1. Juli 2008 und läuft über 30 Jahre.

Modell 1: Der Arbeitnehmer wählt einen Tarif für eine Alters­renten­versicherung ohne Todes­fall­leistung und erhält so mehr Rente.

Modell 2: Der Versicherte hat eine Beitrags­rück­gewähr und eine Renten­garantie für fünf Jahre vereinbart. Stirbt er vor Renten­beginn, erhalten seine Angehörigen die Beiträge in Form einer Rente zurück. Stirbt er in den ersten fünf Jahren ab Renten­beginn, erhalten die Hinterbliebenen seine Rente bis zum Ende der fünf Jahre.

Aktiengesell­schaften/Versicherungs­ver­eine

Die für die Modell­fälle angebotenen Renten von Versicherungs­ver­einen auf Gegen­seitig­keit (VVaG) und Aktiengesell­schaften (AG) haben wir getrennt voneinander dargestellt. Ihre Tarife sind bedingt vergleich­bar. Die Tabellen sind jeweils nach den Renten für den Mann sortiert, bei den Aktiengesell­schaften nach den Renten­werten in Gruppen­tarifen für zehn Personen.

Garan­tierte monatliche Rente(Aktiengesell­schaften): Vertraglich garan­tierte Mindest­rente. Sie kann sich um Über­schuss­anteile erhöhen. Die Werte für den Mann sind höher, weil man bei Frauen von einer höheren Lebens­dauer ausgeht. Schließt der Arbeit­geber einen Gruppen­vertrag für zehn Beschäftigte, gewährt die Pensions­kasse Rabatt und damit eine höhere Rente.

Zugesagte monatliche Rente (Versicherungs­ver­eine): Vertraglich zugesagte Mindest­rente. Der Betrag kann sich um Über­schuss­anteile erhöhen. Die Werte für den Mann sind höher, da man bei Frauen von einer höheren Lebens­dauer ausgeht. Die Renten können im Fall einer starken finanziellen Schieflage der Kasse gesenkt werden (siehe Text Garantierte Rente: So sicher sind Pensionskassen).

Garan­tierte/Zugesagte monatliche Rente bei Beitrags­freiheit nach fünf Jahren: Rentenhöhe, wenn die Zahlung nach fünf Jahren endet.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3045 Nutzer finden das hilfreich.