Pauschalreisen Meldung

Schlechte Nachrichten für Reiselustige: In der kommenden Wintersaison werden die Preise für Pauschalreisen meist etwas anziehen. Vor allem auf Fernstrecken, wo mit US-Dollar bezahlt wird, gibt es Preiserhöhungen von fünf bis zehn Prozent.

Für die Trendziele Balearen, Kanaren, Ägypten, Tunesien und die Türkei fallen die Zuschläge voraussichtlich niedriger aus. Der Veranstalter Alltours verspricht hier sogar Preissenkungen. Weitere Trends des Reisewinters: noch mehr All-inclusive-Angebote und ein steigender Anteil an Fernreisen.

- Die Rewe-Gruppe hat nach der Übernahme der LTU-Veranstalter ihr Angebot neu geordnet. ITS soll zum "familienfreundlichen Generalisten" werden, bei Jahn stehe Qualität im Vordergrund, Tjaereborg werde zur preisgünstigen Marke mit Standardzielen und Smile & Fly zum Last-Minute-Veranstalter.

- Thomas Cook (Neckermann Reisen) erwartet ein Rekordjahr. Hohe Erwartungen setzt man vor allem in Ägypten.

- Mit neu gestalteten Preistabellen geht der Reiseriese TUI in die neue Saison. Sie sind jetzt zwar übersichtlicher, aber kaum einfacher zu durchschauen.

- Frühbucher bekommen häufig einen Bonus. Allerdings müssen sie sich bis 31. Oktober 2001 entscheiden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 37 Nutzer finden das hilfreich.