Der Reiseriese Thomas Cook hat eine neue Billigmarke: Neckermann Preisknüller. Sie ersetzt ab dieser Wintersaison Air Marin, den bisherigen Preisbrecher. Neckermann Preisknüller startet mit zwei Katalogen, die sich vor allem auf das Zwei- bis Vier-Sterne-Segment konzentrieren. Insgesamt 302 Hotels in den beliebtesten Ferienregionen stehen zur Auswahl. Der Fernreisen-Katalog offeriert neben der Karibik auch asiatische und afrikanische Ziele wie die Malediven, Sri Lanka und Kenia.

Die Kataloge sollen einfacher zu handhaben sein. So sind die Preistabellen direkt bei der Hotelbeschreibung zu finden. Ein neues Element sind die Extraknüller. Sie sollen dem Veranstalter eine flexible Preisgestaltung entsprechend der Nachfrage ermöglichen. Im Katalog wird nur ein Eckpreis angegeben, der aktuelle Tagespreis muss im Reisebüro oder im Internet ermittelt werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 68 Nutzer finden das hilfreich.