Die Rechte des Patienten sollen gestärkt werden. Dazu ist beim Bundesministerium für Gesundheit die Arbeitsgruppe "Patientenrechte in Deutschland" eingerichtet worden. Es geht um Transparenz von Leistungen, Qualitätssicherung, Mitwirkung von Patientenvertretern an Entscheidungsprozessen in Gremien, um Gutachter- und Schlichtungsstellen. Bis zum Jahresende soll Konkretes formuliert sein. Die Arbeitsgemeinschaft der Verbraucherverbände fordert zusätzlich ein Patientenschutzgesetz und eine Arbeitsgruppe zu Fragen der Haftung bei Behandlungsfehlern.

Dieser Artikel ist hilfreich. 58 Nutzer finden das hilfreich.