Drei Fälle aus der Praxis

Fall 1: Mann, 26 – Quittung verweigert

Anfrage an den Haus­arzt. Tom Fischer bittet seinen Arzt schriftlich um eine Quartals­quittung. Der verweist an die Krankenkasse, da eine „Ausstellung tech­nisch leider nicht möglich“ sei.

test-Kommentar: „Das geht gar nicht“, sagt Dr. Gunnar Schwan, Projektleiter der Unter­suchung. „Jeder hat einen gesetzlichen Anspruch auf die Quittung.“

Fall 2: Mann, 52 – Quittung nützlich, aber nicht perfekt

Anfrage an die Krankenkasse. Sven Kurz bekommt die Quittung der Techniker Krankenkasse ohne Probleme. Sie ist plausibel und voll­ständig. Aber: Die Kosten­punkte sind zusammengefasst, Leistungen nicht immer verständlich beschrieben.

test-Kommentar: „Die Quittung gibt einen guten Über­blick, könnte aber verständlicher sein“, sagt Experte Gunnar Schwan.

Fall 3: Frau, 54 – Falsche Posten auf der Quittung

Anfrage an die Frauen­ärztin. Petra Held entdeckt auf der Quartals­quittung ihrer Frauen­ärztin eine Leistung, die nicht erbracht wurde; eine andere ist viel nied­riger angegeben, als sie wirk­lich kosten würde.

test-Kommentar: „Hier ist etwas falsch gelaufen“, sagt Gunnar Schwan. „Die Patientin sollte bei der Ärztin nach­haken.“

Dieser Artikel ist hilfreich. 32 Nutzer finden das hilfreich.