Part­nersuche im Internet Millionen machen mit

Part­nersuche im Internet - Millionen machen mit
Zwei­samkeit. Der richtige Partner geht oft ins Netz.

Jeder sechste deutsche Internetnutzer ab 14 Jahren hat im Netz bereits nach einem Partner gesucht. Rund neun Millionen Menschen nutzen Onlinebörsen, um die große Liebe zu finden. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Industrie­verbands Bitcom. Danach hat jeder Achte schon Angebote wie Parship, eDarling oder Elite­Partner genutzt. Weniger verbreitet sind Dating-Apps mit Stand­ortbestimmung wie Tinder oder Lovoo. Nur zwei Prozent der Internetnutzer greifen auf sie zurück. Gefragt sind vor allem kostenlose Angebote. Nur ein Viertel der Nutzer gibt Geld für den Service aus. Die aktivste Alters­gruppe sind die 14- bis 29-Jährigen. Fast jeder Vierte von ihnen hat einschlägige Erfahrungen. Bei den 50- bis 64-Jährigen nutzt jeder Siebte solche Dienste. Viele Nutzer gaben an, sie seien bei der Online-Part­nersuche erfolg­reich gewesen: Mehr als jeder Dritte (36 Prozent) lernte einen festen Partner kennen.

Mehr zum Thema

  • Part­nersuche So tricksen Flirtportale

    - Auf die Frage eines TV-Moderators: „Wie haben Sie Ihren Mann kennengelernt“, antwortete jüngst eine Quiz­show-Kandidatin: „Ganz klassisch, im Internet.“ 210 Millionen...

  • Datingportale Pandemie steigert Flirts und Umsatz

    - Kontakt- und Reise­beschränkungen prägten die vergangenen Monate. Etwa jede dritte Person, die Online-Datingportale nutzt, loggte sich deshalb häufiger dort ein als zuvor...

  • Widerruf und Kündigung bei Singlebörsen Jetzt erfolg­reich gegen Parship und Elite­partner vorgehen

    - Singlebörsen wie Parship fordern teils viel Geld von Kunden, die nur kurz Mitglied waren. Wer nicht früh kündigt, steckt in teuren Verträgen fest. So wehren sich Kunden.