Tipps

Einstieg: Probieren Sie kostenlose Seiten aus, zum Beispiel Finya.

Selbst­darstellung: Versuchen Sie, sich mit einem originellen Profil abzu­heben. Verstellen Sie sich aber nicht und bleiben Sie ehrlich.

Fotos: Ohne Bild sind die Aussichten gering, dass sich jemand meldet. Wählen Sie eine möglichst aktuelle Porträt­aufnahme.

Kommunikation: Stellen Sie viele Fragen. Am besten anhand einer Liste, auf der Sie notieren, was Ihnen wichtig ist. Geben Sie Ihre Anony­mität nicht zu schnell auf.

Bluff: Bleiben Sie skeptisch, um nicht auf falsche Identitäten (Fakes) oder Täuschungen herein­zufallen. Reagieren Sie nie auf Kontakt­versuche mit teuren Telefon­nummern.

Daten­schutz: Achten Sie darauf, dass der Anbieter persönliche Daten nicht ohne Ihr ausdrück­liches Einverständnis an Dritte etwa zu Werbe­zwecken weitergibt.

Vertrag: Achten Sie auf Lauf­zeit und Kündigungs­frist. Test­abos von beispiels­weise 14 Tagen können sich um viele Monate verlängern und mehr als hundert Euro kosten, wenn sie nicht recht­zeitig gekündigt werden. Umstritten ist, ob man Partner­vermitt­lungen jeder­zeit kündigen kann. Verbraucherzentralen bejahen das, es gibt aber noch keine Grund­satz­entscheidung dazu.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3210 Nutzer finden das hilfreich.