Im April ist die steuerliche Förderung für die Nachrüstung von Diesel-Pkw mit Rußpartikelfiltern in Kraft getreten. Die Nachrüstung wird mit einem Steuerbonus von 330 Euro belohnt. Er gilt auch rückwirkend für Autos, die ab 1. Januar 2006 umgebaut wurden. Für Fahrzeuge ohne Filter erhöht sich die Kfz-Steuer um 1,20 Euro pro 100 Kubikzentimeter Hubraum. Nachrüster sparen aber nicht nur bares Geld, sondern schaffen auch die Voraussetzung für eine bessere Plakette, die die Einfahrt in die Umweltzonen regelt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 273 Nutzer finden das hilfreich.