Gefahr erkannt – Gefahr gebannt: Tipps

  • Wie alt? Nicht jedes Parkett ist belastet. Ein erhöhtes Risiko durch PAK verbirgt sich oft unter Böden, die zwischen 1900 und Anfang der 70er Jahre verklebt wurden. PCB-haltige Produkte kamen seit Mitte der 50er Jahre vor.
  • Farbe? Von der Farbe des Klebers lässt sich auf die Gefährlichkeit schließen. Unbelastet sind weiße und rosafarbene Kleber. PAK stecken oft in schwarzen Materialien, die auf Teeröl basieren. Schwarze, braune und gelbe Kleber können PCB enthalten.
  • Gefahren? Ob ein Parkett saniert werden sollte, hängt vom Zustand ab. Je lockerer, je mehr Fugen und je schlechter der Unterbau, desto problematischer. Fragen Sie Ihren Parkettverleger nach Möglichkeiten, schöne Böden zu versiegeln und so zu erhalten.
  • Vorsicht: Die größte Gefahr droht, wenn jemand giftige Kleber unsachgemäß herausreißt und der Staub sich im Haus verteilt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1356 Nutzer finden das hilfreich.