Paket­zustellung Jeder Dritte ist unzufrieden

Paket­zustellung - Jeder Dritte ist unzufrieden
Flut. Die Logistiker beförderten 2017 mehr als 3,3 Milliarden Sendungen. ©  Picture Alliance / dpa / R. Vennenbernd

Der boomende Online­handel führt zu einer Verkehrs­flut in den Städten. Staus und unpünkt­liche Lieferungen sind die Folge. Die Beratungs­gesell­schaft PwC hat mehr als 1 000 Kunden zu ihren Erfahrungen und Wünschen bezüglich der Paketbelieferung befragt. Die repräsentative Umfrage ergab: Rund ein Drittel ist mit der Paket­zustellung unzufrieden. Jeder Fünfte bemängelt eine unpünkt­liche Lieferung, fast ebenso viele Befragte geben an, beschädigte Sendungen bekommen zu haben. Die Paketfirmen arbeiten an neuen Lösungen für die letzte Meile. Die Zustellung mit Drohnen und Robotern sehen die Verbraucher aber kritisch. Viel beliebter ist die umwelt­freundliche Belieferung mit E-Autos oder Lastenfahr­rädern, 61 Prozent der Befragten begrüßen diese Variante. Sie befür­worten auch Tracking-Apps für die Verfolgung der Sendungen. Rund zwei Drittel finden die Idee gut, Einzel­handels­geschäfte nachts als Zwischen­lager zu nutzen.

Mehr zum Thema

  • test warnt Nicht 2 Euro fürs Paket nach­zahlen

    - Dass zurzeit der Online­handel blüht, nutzen Betrüger, um Paket­empfänger aufs Kreuz zu legen. Viele, die etwas bestellt haben, erhalten eine SMS oder E-Mail: „Die...

  • Paket recht­zeitig zu Weih­nachten Fünf Tipps, wie Sie Stress und Ärger vermeiden

    - Der Paket­versand wird in der Vorweihnachts­zeit einen neuen Höchst­stand erreichen. Familien­feiern fallen aus oder finden in kleinerem Rahmen statt. Deshalb werden mehr...

  • Zoll­rechner Zoll und Steuern bei Internet-Bestel­lungen im Ausland

    - Bei Online-Käufen außer­halb der EU werden Steuern und Zoll fällig. Paket­dienste verlangen Extra-Gebühren. Unsere Infos zu Zoll und Steuern und unser Zoll­rechner helfen!