Paket­dienste Meldung

Parcellock. Paket­kasten für alle Anbieter.

Parcellock. Paket­kasten für alle Anbieter.

Der Online­handel wächst, Beschwerden über die Paket­zustellung ebenso. Vor allem für diejenigen, die tags­über nicht zuhause sind, gibt es bisher keine befriedigende Lösung. Jetzt kündigt die Branche neue Modelle an – leider keine einheitlichen. DHL experimentiert für seine eigenen Lieferungen mit Paketkästen für Mehr­familien­häuser. Der Paketbote legt die Sendung hinein, der Empfänger wird per SMS benach­richtigt und kann den Kasten mit einem Pin-Code öffnen, wenn er zuhause ist. Ein Pilot­projekt von DHL und dem Wohnungs­bau­unternehmen Vonovia wurde jetzt erfolg­reich abge­schlossen. Als Gegen­modell tritt Parcellock an, ein Gemein­schafts­unternehmen der Paket­dienste DPD, GLS und Hermes. Es will im nächsten Jahr Paketkästen anbieten, die allen Liefer- und Paket­diensten offen­stehen. Sämtliche Dienst­leister können die Kästen nur mithilfe von individuellen und zeitlich begrenzten Codes nutzen – ähnlich wie die sogenannte Tan beim Online­banking.

Dieser Artikel ist hilfreich. 12 Nutzer finden das hilfreich.