PWB Rechts­anwälte Anklage erhoben

Die Staats­anwalt­schaft Gera hat Anklage gegen den Rechts­anwalt Philipp Wolfgang Beyer aus Jena vor dem Amts­gericht Jena erhoben. Sie wirft ihm in einem Fall vor, über­höhte Gebühren kassiert zu haben. Finanztest hat seit 2016 mehr­fach über PWB Rechts­anwälte und Beyers neue Kanzlei BKR Rechts­anwälte berichtet. Unter anderem, weil sie versucht hatten, sowohl Anleger als auch Strom- und Gaskunden dazu zu drängen, Mandanten zu werden, obwohl die Erfolgs­aussichten vage erschienen.

Laut dem Amts­gericht Jena liegt aktuell eine zweite Anklage gegen Beyer und Mitarbeiter seiner PWB Rechts­anwalts­gesell­schaft vor: Verstoß gegen das Daten­schutz­gesetz. Beyer wollte sich auf Finanztest-Anfrage nicht zu „möglichen laufenden Verfahren“ äußern. Bei der Staats­anwalt­schaft Gera sind weiterhin Ermitt­lungen anhängig.

PWB und BKR stehen seit Mai 2016 beziehungs­weise Juli 2018 auf unserer Warnliste Geldanlage.

Mehr zum Thema

  • PWB Rechts­anwälte Über­höhte Gebühren verlangt

    - Der Anleger­anwalt Philipp Wolfgang Beyer wurde zu einer Geld­strafe verurteilt und erneut angeklagt. Jetzt hat er eine neue Funk­tion bei einer Prozess­finanzierungs­firma.

  • Anleger­verluste Aufsichts­behörde Bafin verklagen – eine gute Idee?

    - Geschädigte von gescheiterten Anlagemodellen verklagen immer wieder die Bundes­anstalt für Finanz­dienst­leistungs­aufsicht (Bafin) auf Schaden­ersatz, weil diese ein...

  • Unseriöse Anwälte Auf Mandanten­fang

    - Dubiose Anwälte strengen massenhaft Verfahren an, die Geschädigten kaum helfen. Viele Opfer fühlen sich ein zweites Mal geschröpft. Wir zeigen, wie die Anwälte vorgehen.

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Paulelli123 am 04.01.2021 um 14:04 Uhr
PWB Rechtsanwälte Securenta Göttinger Gruppe

Dermbach, den 04.01.2021
Sehr geehrte Damen und Herren,
Da die Kanzlei PWB Rechtsanwälte offensichtlich Ihre unseriösen Machenschaften einfach so weiterführt möchte ich Sie heute mit meinem persönlichen Fall bekannt machen. Es handelt sich wie so oft um die Insolvenz Securenta Göttinger Gruppe. In diesem Fall würde ich mich Kleinanleger nennen mit einem Streitwert von 5000,00 €. Bereits in 2008 hatte ich mit Unterstützung der Societät Dr. Muth & Partner schon einmal erfolglos geklagt und gutes Geld dem schlechten hinterhergeworfen. In 2014 wurde ich dann von der Kanzlei PWB erneut zu dieser Angelegenheit direkt angeschrieben. Es wurden gute Erfolgsaussichten versprochen bis hin zu Staatshaftungsansprüchen wegen Versagens der staatlichen Finanzbehörde, sodass ich mich nochmals auf eine Klage einließ. Im März 2014 erhielt ich eine Rechnung in Höhe von 899,64 € welche ich bis 03.02.2015 in Raten abzahlte.
Am 21.04 2014 habe ich in Anbetracht des erfolglosen Ausgangs der Klage das Manda