Derzeit gibt es viel Rechner fürs Geld. Der sonst übliche Preisanstieg zum Jahresende fiel 2005 eher moderat aus. Rechner für Bildbearbeitung, Surfen im Internet und Büroanwendungen sind ab 400 Euro zu haben ­– brauchbar auch mit weniger Leistung, dafür aber leisen Komponenten (Lüfter, Grafikkarte, Netzteil). Auch besonders schnelle PCs mit Doppelprozessor-Systemen (Stichwort Dualcore, bei Intel „Pentium D“ und bei AMD „Athlon X2“ genannt) werden erschwinglicher. Erste Modelle gibt es bereits als Aktionsware im Lebensmittelhandel. Ebenfalls im Trend sind PC-Gehäuse mit besonders leiser Kühlung (Stichwort BTX: Balanced Technology Extended).

Dieser Artikel ist hilfreich. 560 Nutzer finden das hilfreich.