Die PC Profit Coaching AG in Göppingen muss Anlegern ihr Geld zurückzahlen. Die Gesellschaft habe ohne Erlaubnis Bankgeschäfte betrieben, teilte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) in Bonn mit.

Die Gesellschaft hat rund eine halbe Million Euro Anlegergeld für „Beteiligungsverträge“ eingenommen. Sie hatte ihren Kunden eine fest vereinbarte „Mindestbeteiligung“ in Höhe von 8 Prozent zugesagt. Außerdem hatte sie ihnen versprochen, das Kapital zu einem im Vertrag festgeschriebenen Fälligkeitstermin zurückzuzahlen. Solche Einlagengeschäfte hätte die PC Profit Coaching AG nicht ohne Erlaubnis betreiben dürfen, erklärte ein Sprecher der Aufsichtsbehörde.

Die Anordnung der Bafin ist noch nicht rechtskräftig. Die PC Profit Coaching AG hat gegen den Bescheid Widerspruch eingelegt.

  • Die PC Profit Coaching AG wird wegen unerlaubter Bankgeschäfte auf die Warnliste gesetzt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 535 Nutzer finden das hilfreich.