Mehr als 300 Millionen Menschen weltweit sprechen Spanisch, besonders oft in Urlaubsregionen. Kein Wunder also, dass hierzulande immer mehr Menschen diese Sprache in Kursen und auf Reisen büffeln. Bequemer ist es, sich Spanisch per Computerprogramm selbst beizubringen. Das macht unabhängig von Zeit und Ort und bei Fehlern lacht auch niemand. Lerntempo und Inhalte kann der Lerner meist selbst bestimmen. Mit Motivation und Selbstdisziplin lernt man die Sprache mit drei PC-Kursen „gut“.

Im Test: 13 PC-Kurse für Spanisch im Preis zwischen knapp 20 und 200 Euro sowie zwei Wirtschaftsspanisch-Kurse.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1088 Nutzer finden das hilfreich.