Osteoporose Meldung

Möglicherweise sind bestimmte Kräuter und Gemüsesorten effektiver für gesunde Knochen als Kalzium. Darauf deuten Schweizer Untersuchungen an Ratten hin. Denen wurden reichlich Zwiebeln, Lauch, Knoblauch, Petersilie, Dill, Kopfsalat, Tomaten, Gurken und verschiedene Kohlsorten verabreicht. Die Folge: Bei allen Versuchstieren nahm die Knochensubstanz deutlich zu.

Worauf diese Wirkung beruht, ist noch nicht geklärt. Dass ein Basenüberschuss im Körper infolge weitgehend vegetarischer Ernährung der Grund ist, bestreiten die Autoren. Sie sehen eher pflanzliche Wirksubstanzen als Ursache. Bislang gilt Kalzium, am besten in Milchprodukten, als wichtigster Baustein für Knochen und gegen Osteoporose (das Brüchigwerden der Knochen).

Tipp: Wer wartet, bis das Skelett in die Knie geht, ist möglicherweise zu spät dran. Die Knochensubstanz sollte frühzeitig aufgebaut werden. Dass neben Milchprodukten die tägliche Portion Grünzeug schon wegen des Vitamin-K-Gehalts hilfreich ist, wurde in den USA bewiesen. Auch Bewegung ist wichtig. Denn Knochen sind ständig im Umbau, Beanspruchung macht sie solider.

Dieser Artikel ist hilfreich. 409 Nutzer finden das hilfreich.