Mit einfachen Balance-Tests können frakturgefährdete ältere Menschen rasch gefunden werden. Balance-Tests haben eine hohe Vorhersagekraft, ob eine Osteoporose vorliegt. Scheitert jemand bei einer Übung, ist die Wahrscheinlichkeit für veränderte Knochen durch Osteoporose doppelt so hoch wie bei einem davon nicht Betroffenen. Es sollte dann nach einer Osteoporose gefahndet werden, empfiehlt Professor Dieter Felsenberg vom Zentrum für Muskel- und Knochenforschung an der Charité.

Für die Balance-Tests mussten Frauen unter Anleitung wenigstens zehn Sekunden mit geöffneten Augen frei stehen und die Füße zum Beispiel auf eine Linie hintereinander stellen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 181 Nutzer finden das hilfreich.