Ortho­pädische Einlagen

So sieht eine stützende Einlage aus

Inhalt

Ortho­pädische Schuh­einlagen werden stets individuell an den Fuß und seine Bedürf­nisse angepasst. Jede Erhebung, jede Aussparung erfüllt einen bestimmten Zweck. In den meisten Fällen werden stützende Einlagen verordnet, etwa bei Knick-Senk- oder Spreizfüßen. Je nach Problem­stellung können die Einlagen von dem Beispiel auch abweichen.

Beispiel für eine stützende Einlage

Ortho­pädische Einlagen - So gehts besser
© Stiftung Warentest

Mehr zum Thema

  • Fußgesundheit Warum Barfuß­laufen gesund ist

    - Endlich warm draußen – und auch die Füße wollen jetzt an die Luft. Befreit vom Schuh rollt der Fußnatürlich ab und passt sich dem Boden an. Barfuß­laufen trainiert Fuß-...

  • Medikamenten­einnahme Halten Sie sich an die Verordnung?

    - Hand aufs Herz: Nehmen Sie Ihre Medizin regel­mäßig ein? Viele Patienten beteuern, dass sie das tun – ohne dass es stimmt. Das stellte die Welt­gesund­heits­organisation...

  • Video­sprech­stunde Zum Arzt via Bild­schirm und Kamera

    - Ein weiter Anfahrtsweg, Gebrech­lich­keit, langes Warten beim Arzt oder die Sorge, sich im Warte­zimmer mit Krank­heits­erregern anzu­stecken – oft gibt es gute Gründe,...