Interview zum Thema Organspende: Junge Helden klären auf

Organspende Special

Es geht nicht nur um ja oder nein, sondern darum, eine Wahl zu treffen, sagt Angela Kotter von den Jungen Helden, einem Verein, der mit Jugend­lichen offen über Organspende spricht.

Was bedeutet das Thema Organspende für Sie persönlich?

Da meine Schwester auf eine Organspende angewiesen war, wurde ich plötzlich mit dem Thema konfrontiert und musste mich damit auseinander­setzen. Ich habe gelernt, dass die Entscheidung, egal ob für oder gegen eine Organspende, auch heißt, dass ich selbst­bestimmt handle und Verantwortung für meine Nächsten über­nehme.

Das Thema Tod macht vielen Angst – warum sollte man sich mit Organspende und Tod beschäftigen?

In unserer Gesell­schaft wird wenig über den Tod gesprochen. Stirbt ein Mensch, weiß das Umfeld oft nicht, wie es damit umgehen soll. Es wird geschwiegen, obwohl reden darüber alles etwas leichter macht. Sich mit der Organspende auseinander­zusetzen, heißt auch, über seinen eigenen Tod nach­zudenken. Das ist nicht leicht, aber man kann dadurch eine bewuss­tere Einstellung zum Leben gewinnen.

Sie sind beim Verein Junge Helden, der bei Partys und in Schulen Jugend­liche zur Organspende aufklärt. Was ist Ihr Beweg­grund?

Mit unserer Arbeit wollen wir durch Aufklärung ermöglichen, dass sich jeder individuell entscheidet. Das ist keine Ad-hoc-Entscheidung. Jeder muss sich erst einmal damit auseinander­setzen, ob er bereit ist, seine Organe nach seinem Tod zu spenden oder nicht. Entscheidend ist für uns eben die Entscheidung.

Jung sein, auf Partys tanzen und sich mit dem Tod auseinander­setzen – ist das nicht ein Wider­spruch?

Für uns ist es das nicht. Wir wollen mitten im Leben statt­finden. Junge Menschen sind offen, was sie nicht wissen, fragen sie ganz direkt. Ohne den Zeigefinger zu heben, erklären wir im Dialog beispiels­weise, was Hirn­tod bedeutet oder wie eine Trans­plantation abläuft. Dadurch können wir eine Menge wichtiger Fragen beant­worten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.