Fairtrade bei Orangensaft: Erwartungen nicht erfüllt

Orangensaft Test

Das Versprechen. Zwei Produkte im Test tragen ein Fairtrade-Logo. Es garan­tiert den Farmen einen Mindest­preis und eine Prämie für wichtige Anschaffungen. Dafür müssen sie sich an Mindest­stan­dards für Löhne, Arbeits- und Umwelt­schutz halten. Verbraucher zahlen dafür teils einen höheren Preis.

Keine Garantie. Faire Verhält­nisse garan­tiert das Logo nicht, stellten unsere Prüfer fest. Die für Lidl Fairglobe besuchte Plantage bekam ein Mangelhaft für Arbeits­bedingungen und Umwelt­schutz. Die Farm ist Mitglied einer zertifizierten Kleinbauern­koope­rative. Diese muss dafür sorgen, dass all ihre Anbau­betriebe die Anforderungen erfüllen. Sonst droht der gesamten Koope­rative der Entzug der Zertifizierung.

Ohne Wertung. Die für den Saft Orange Fair von Pfanner genannte Plantage ist nicht zertifiziert. Allerdings müssen auch nicht alle Orangen für einen Fairtrade-Saft von einer zertifizierten Plantage kommen. Sie wurde dennoch nicht bewertet, da Pfanner nicht belegen konnte, welchen Anteil seines Safts die untersuchte Farm produziert. Die Folge im Test: ausreichend im Prüf­punkt Rück­verfolg­barkeit.

Dieser Artikel ist hilfreich. 64 Nutzer finden das hilfreich.