Oral-B Brush-Aways Frischer Wind fürs Rendezvous

0

Die Brush-Aways präsentieren sich als flotte Zahnreiniger für unterwegs. Sie erinnern im Geschmack an Kaugummi, eine Zahnbürste sind sie nicht.

Inhalt
  1. Überblick
  2. test-Kommentar

Der neue Einweg-Zahnreiniger von Oral-B verspricht saubere Zähne und frischen Atem auf die Schnelle. Der Name „Brush-Away“ legt nahe, dass der Zahnbelag locker weggefegt wird. Dazu soll der mintfarbene Mini-Reiniger auf eine Fingerkuppe gesteckt und mit seiner rauen Fläche über die Zähne geführt werden. Dem Hersteller zufolge erzielt ein Brush-Away etwa die halbe Wirkung einer normalen Zahnbürste. Im Praxistest fühlten sich die Zähne nach dem Putzen tatsächlich glatter an. Doch der Fingerling kann die übliche Zahnpflege nicht effektiv ersetzen: Speisereste landen auch mal in den Zahnzwischenräumen.

Brush-Aways passen sich unterschiedlichen Fingern gut an. Die Hand bleibt bei der Anwendung trocken, allerdings kann Menthol haften bleiben und bei Augenkontakt zu Reizungen führen. Die Phosphorsäure in der Beschichtung des Brush-Away könnte bei häufiger Nutzung den Zahn ankratzen.

Oral-B Brush-Aways
Preis
: etwa 3,50 Euro für 12 Stück

0

Mehr zum Thema

  • Zahn­pflege Das braucht es für gesunde Zähne

    - Welche Zahnpasta eignet sich für wen? Worauf kommt es bei Kinder­zähnen an? Muss Zahnseide wirk­lich sein? Wir beant­worten die wichtigsten Fragen zum Thema Zahn­pflege.

  • Bleaching, Aktivkohle & Co Was Zähne wirk­lich weiß macht

    - Zähne sollen nicht nur gesund sein, sondern auch schön aussehen und möglichst weiß strahlen. Die Stiftung Warentest beant­wortet die wichtigsten Fragen zum Zähnebleichen.

  • Zahnpasta Die beste Zahn­creme im Test

    - Im Zahnpasta-Test der Stiftung Warentest finden Sie die besten Zahn­cremes: Welche bieten Karies­schutz und natürliches Weiß? Welche sind für empfindliche Zähne geeignet?

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.