Optimierungs-Apps im Praxis­test

Liste der 13 getesteten Apps

Inhalt
  1. Optimierungs-Apps im Praxistest
  2. Liste der 13 getesteten Apps

Android

  • AVG Cleaner — Memory & Battery Booster, AVG Mobile
  • Battery, MacroPinch
  • Battery Doctor (Battery Saver), Chee­tah Mobile
  • CCleaner, Piriform
  • Clean Master Speed Booster, Chee­tah Mobile
  • DU Battery Saver & Widgets, DU Apps Studio
  • DU Battery Saver Pro & Widgets, DU Apps Studio
  • DU Speed Booster (Cleaner); DU Apps
  • The Cleaner — Speed up & Clean, Liquidum Limited

iOS

  • Battery Doctor - Master of Battery Mainten­ance, Beijing Kingsoft Co.Ltd
  • Battery Doctor Must-have Battery Management App, KS Mobile, Inc.
  • Battery Life Saver - Max Your Battery Life Free, Jude Madox
  • Battery Magic: Battery Life Battery Stats Battery Charge & Saver all in one, myNewApps.com

Mehr zum Thema

  • Online-Ausweis­funk­tion So nutzen Sie den digitalen Ausweis

    - Dank der Online-Ausweis­funk­tion lassen sich von Kfz-Zulassung bis Bafög-Antrag bereits einige Dinge online erledigen. Das funk­tioniert auch mit dem Smartphone.

  • Blitzer-App Ist die Warnung vor Radarfallen legal?

    - Millionen Deutsche haben ein Programm auf ihrem Handy, das sie vor Radarfallen warnt. Doch Achtung: Für Auto­fahrer ist die Nutzung einer solchen Blitzer-App illegal....

  • Messenger-Apps im Vergleich Wo niemand mitliest

    - WhatsApp, Signal, Telegram & Co sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Unser Messenger-Vergleich zeigt, welche der 16 Chat-Dienste im Test besonders sicher sind.

2 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

beislhur am 29.02.2016 um 10:41 Uhr
Finger weg von den Optimierungs-Apps!

Ich habe den DU Battery-Saver installiert. Der hat dann auch Apps2SD, eine Anwendung, die Daten aus dem meist knappen internen Speicher auf die SD-Karte verlinkt als Stromfresser identifiziert. Nach der sog. "Optimierung" tat sich erst einmal NICHTS, wenn man davon absieht, dass beim nächsten Laden über Nacht der Akkustand nur 62% erreichte. Nach Deinstallation dieses Mülls wurde mein Smartphone (MT6582-basierendes Chinaphone) zwar vollständig aufgeladen, beim Reboot waren allerdings die verlinkten Apps nicht mehr lauffähig und mussten neu installiert werden.
Fazit: Scheißdreck! Besser vernünftig Wifi, Bluetooth, GPS ausschalten, wenn man sie nicht braucht und die pestigen Google-Standortdienste gleich mit deaktivieren.

ichsehealles am 18.04.2015 um 11:55 Uhr
Kann ich nur bestätigen

Habe auch alle möglichen Optimierungstools getestet. Keine Verbesserung festgestellt, oft sogar eine Verschlechterung.