In deutschen Krankenhäusern ist im vergangenen Jahr so oft operiert worden wie noch nie. Laut Statistischem Bundes­amt führten Chirurgen 2012 rund 15,7 Millionen Operationen bei stationären Patienten durch, am häufigsten bei den über 65-Jährigen. Diese wurden meist am Darm und an der Galle operiert oder bekamen ein künst­liches Hüftgelenk einge­setzt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1 Nutzer findet das hilfreich.