Online­spiele Mit Bedacht im Internet spielen

0
Online­spiele - Mit Bedacht im Internet spielen
Online­spiele. Eltern sollten Risiken minimieren.

Computer­spiele aus dem Internet sind beliebt – auch bei Kindern und Jugend­lichen. Eltern sorgen sich um Kostenfallen, Viren und nicht alters­gerechte Games. Sicher­heits­tipps gibt das Bundes­amt für Sicherheit in der Informations­technik (BSI) auf seiner Internetseite www.bsi-fuer-buerger.de. Es empfiehlt etwa, die Funk­tion „In-App-Käufe“ auf dem Smartphone oder Tablet zu deaktivieren. So kann der Nach­wuchs während des Spiels keine Extras dazu­kaufen. Das BSI warnt zudem vor Nach­ahmer-Apps. Kopien populärer Spiele trans­portieren nicht selten Schadsoftware. Wichtig: Nutzer sollten sich vor dem Download über die App schlaumachen. Welche Spiele alters­gerecht sind, erfahren Eltern unter www.spielbar.de. Dort veröffent­licht die Bundes­zentrale für politische Bildung Beur­teilungen für hunderte Spiele – mit Alters­empfehlungen.

0

Mehr zum Thema

  • Antiviren­programme im Test Die Unver­zicht­baren

    - Virens­canner sind unver­zicht­bar: Sie schützen vor Schadsoftware und Phishing. Wir zeigen, welche Antiviren­programme im Test am besten funk­tionieren.

  • Online-Ausweis­funk­tion So nutzen Sie den digitalen Ausweis

    - Dank der Online-Ausweis­funk­tion lassen sich von Kfz-Zulassung bis Bafög-Antrag bereits einige Dinge online erledigen. Das funk­tioniert auch mit dem Smartphone.

  • Android-Smartphones Unsichere Handys im Handel

    - Händler müssen nicht auf Sicher­heits­lücken von Smartphones hinweisen. Das hat nun ein Kölner Gericht entschieden. Kunden können die Risiken aber immerhin mindern. Hier...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.