Bestellen Kunden im Internet und schi­cken oft Waren zurück, kann der Händler sie sperren. Bei der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen meldeten sich Kunden, die nach eigener Schät­zung jede sechste oder vierte Bestellung zurück­geschickt hatten und vom Versand­haus Amazon gesperrt wurden.

Ähnlich wie Amazon geht fast jeder zweite Internet­laden vor, ergab eine Umfrage von Trusted Shops, einem Anbieter von Gütesiegeln für Webshops. 20 Prozent der Händler schi­cken dem Kunden vorher eine Warnung.

Ein Drittel der Händler sperrt auch Kunden mit häufigen Retouren nicht. Amazon betont, dass nur in Einzel­fällen Konten gesperrt wurden.

Eine Umfrage der Verbraucherzentrale bei Online­shops ergab, dass einige vor allem solche Kunden sperren, die Ware benutzt und getragene Textilien oder Elektrogeräte mit eindeutigen Gebrauchs­spuren zurück­geschickt hatten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.