Onlineshopping

So haben wir getestet

Onlineshopping Testergebnisse für 11 Käufer­schutz­pro­gramme 08/2020

Für 0,75 € freischalten
Inhalt

Im Test. Wir haben die Käufer­schutz-Angebote von zwei Online-Einkaufs­platt­formen, sechs Zahlungs­methoden und zwei Siegeln für Webshops untersucht. Kunden erhalten den Käufer­schutz, wenn sie beim Onlineshopping entweder auf einer Händ­lerplatt­form wie Amazon oder Ebay einkaufen, mit einem bestimmten Zahlungs­mittel bezahlen (Amazon Pay, Klarna, Paypal, Paydirekt oder Mastercard/Visa) oder bei einem Webshop mit einem Siegel wie Trusted Shops oder Geprüfter Webshop einkaufen.

Wann der Käufer­schutz greift

Bei einem Online-Einkauf kann es zu verschiedenen Störungs­fällen kommen. Nicht jede Störung wird vom Käufer­schutz gedeckt. Darüber hinaus sind einige Produkte vom Schutz ausgenommen.

Nicht­lieferung

Die gekaufte Ware wurde entweder gar nicht verschickt oder ist auf dem Versandweg verloren gegangen.

Abweichende Lieferung

Die Ware entspricht im Wesentlichen nicht dem bestellten Artikel (Beispiel: Handy hat nicht die versprochene Speicher­kapazität), ist fehler­haft oder defekt.

Verlust bei Rück­sendung

Kunde macht von seinem gesetzlichen Widerrufs­recht Gebrauch (siehe Kauf­recht) und schickt die Ware zurück. Der Kauf­betrag wird trotz nach­weisbaren Versands nicht (voll­ständig) erstattet.

Fristen

Der Kunde muss den Käufer­schutz inner­halb der hier genannten Fristen beantragen. Die Frist hängt vom Störungs­fall ab (Nicht­lieferung, abweichende Lieferung, Verlust bei Rück­sendung).

Onlineshopping Testergebnisse für 11 Käufer­schutz­pro­gramme 08/2020

Für 0,75 € freischalten

Höchst­betrag pro Einkauf

Der Käufer­schutz greift nur bis zur Höhe des in der Tabelle genannten Betrags.

Rück­sende­kosten

Macht der Käufer von seinem gesetzlichen Widerrufs­recht Gebrauch und geht die Ware trotz Versand­nach­weises unterwegs verloren, umfasst der Käufer­schutz nur bei wenigen Anbietern auch die Kosten für die Rück­sendung.

Finanztest-Kommentar

Wir nennen die wichtigsten Vor- und Nachteile des einzelnen Käufer­schutzes für Kunden.

Jetzt freischalten

Test Onlineshopping

Finanztest 08/2020

Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 6 Seiten).

0,75 €

Wie wollen Sie bezahlen?

  • test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben
  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen.
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen.
  • Diesen Artikel per Handy kaufen.
  • Gutschein einlösen

Preise inkl. MwSt.

Fragen zum Kauf beantworten wir in unserem Hilfe-Bereich.

Warum ist dieser Artikel kostenpflichtig?

Die Stiftung Warentest

  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 3 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Mehr zum Thema

  • Paypal Darauf müssen Sie beim Paypal-Käufer­schutz achten

    - Paypal­kunden können sich das Geld für geplatzte Käufe häufig erstatten lassen – sogar für Flüge. Dafür gelten ab dem 29. April 2019 neue Fristen für die Reaktion von...

  • Widerruf und Umtausch wegen Nicht­gefallen Ware zurück­geben oder zurück­schi­cken – die Regeln

    - Je nachdem, ob Sie im Laden oder online einkaufen, gelten unterschiedliche Regeln für Umtausch und Widerruf. Wir sagen, was zu beachten ist und wann es Geld zurück gibt.

  • Gewusst wie Fake-Shop entlarven

    - Wer online einkaufen will, gerät schnell an betrügerische Fake-Shops. Kriminelle locken dort mit attraktiven Angeboten. Die Opfer kaufen und bezahlen, doch geliefert wird...