Online­kredit iPfand Schnelltest

Unter dem Namen iPfand vergibt die Deutsche Pfand­kredit AG Online­kredite ab 500 Euro. Das Pfand wird zu Hause abge­holt, 24 Stunden später ist das Geld auf dem Konto, so verspricht es der Pfandleiher. Kurz­zeitige Engpässe lassen sich auf diese Weise einfach über­brücken, doch aufs Jahr gerechnet kommt der Kredit teuer.

Angebot – Kredit ab 500 Euro

Die Deutsche Pfand­kredit AG vergibt unter dem Namen iPfand einen Online­kredit ab 500 Euro. Der Kunde beschreibt detailliert sein Pfand und lädt am besten ein Foto davon hoch. Darauf­hin bekommt er ein Kredit­angebot. Ist er mit dem Angebot einverstanden, holen Mitarbeiter das Pfand bei ihm zu Hause ab. 24 Stunden später soll das Geld auf dem Konto sein. Wenn der Pfand­kredit inklusive Zinsen und Kosten zurück­gezahlt ist, erhält der Kunde das Pfand zurück. iPfand nimmt nur hoch­wertige Pfänder an: Edelsteine, Gold­schmuck, Nobel­uhren oder Luxus­autos.

Vorteil – keine Bonitäts­prüfung

Der Online­kredit unterliegt der Pfandleiher­ver­ordnung. Danach bekommen Menschen ohne Bonitäts­prüfung unkompliziert Kredit.

Nachteil – der Preis

Im Kredit­rechner gibt iPfand keinen Zins­satz an, sondern nur einen Euro-Betrag für „Zinsen und Gebühren“. Für einen Kredit von 500 Euro muss der Kunde nach einem Monat 520 Euro zurück­zahlen: 5 Euro Zins (1 Prozent vom Kredit­betrag) und 15 Euro Gebühren für Lagerung und Versicherung. Das klingt nicht viel, entspricht aber einem Jahres­zins­satz von 48 Prozent.

Das Fazit

Der Kredit ist sehr teuer. Kunden können damit jedoch kleine finanzielle Engpässe für ganz kurze Zeit schnell über­brücken.

Dieser Artikel ist hilfreich. 9 Nutzer finden das hilfreich.