Online­handel Oft landen Retour-Sendungen im Müll

19.12.2018
Online­handel - Oft landen Retour-Sendungen im Müll
Online-Shopping. Von Käufern zurück­gesandte Waren landen oft im Müll. © Bildagentur-online / Tetra-Images

Jeder zweite Verbraucher in Deutsch­land kauft manchmal Waren im Internet mit der festen Absicht, sie später wieder zurück­zuschi­cken. Das zeigt eine repräsentative Umfrage der Umwelt­organisation Greenpeace. Vier von fünf Befragten hatten in den letzten zwölf Monaten Kleidung im Internet bestellt. Was viele nicht wissen: Nur 70 Prozent der Waren aus Retouren landen wieder im Handel, so eine Studie des Markt­forschungs­unter­nehmens EHI Retail Institute. Die restlichen Produkte würden häufig vernichtet, weil sich das Neuverpacken nicht lohnt.

Tipp: Informieren Sie sich vor dem Kauf über Ihr Wunsch­produkt. So vermeiden Sie Retouren, die dann möglicher­weise noch im Müll landen. Nennen Sie beim Bestellen einen alternativen Empfänger, wenn Sie selbst nicht da sein können. Das spart Lieferanten erneute Wege. Beides schont Umwelt und Ressourcen.

19.12.2018
  • Mehr zum Thema

    Zozo Kleidung nach Maß – Onlineshop schließt

    - „Kleidung wie maßgeschneidert“ verspricht der japa­nische Online-Mode­shop Zozo. Der Clou: Es ist kein Maßband erforderlich, und kein Besuch beim Schneider. Die passende...

    Online­handel Gesetz gegen Betrug

    - Die Umsätze im Online­handel steigen, doch längst nicht alle Händler, die über Platt­formen wie Ebay und Amazon verkaufen, zahlen Umsatz­steuer ans Finanz­amt. Das soll...

    Elektroschrott 50 Millionen Tonnen und wenig Recycling

    - 50 Millionen Tonnen Elektroschrott kommen jedes Jahr welt­weit zusammen, vom Smartphone bis zum PC. Nur 20 Prozent werden fachgerecht recycelt. 4 Prozent Elektroschrott...

Bücher und Spezialhefte Passend aus unserem Shop