Online­handel Auslands­konto erlaubt?

Bietet ein Onlinehändler seinen Kunden in Deutsch­land die Zahlung per Last­schrift an, darf er den Einzug von einem Konto im EU-Ausland nicht ablehnen. Das hat das Ober­landes­gericht Karls­ruhe nach einer Klage gegen den Versandhändler Pearl entschieden (Az. 4 U 120/17, nicht rechts­kräftig). Der Elektronikhändler Pearl wird Revision beim Bundes­gerichts­hof einlegen, weil die Prüf­möglich­keiten gegen Betrug nicht ausreichend seien. Interes­sant ist das Urteil vor allem für Grenz­pendler.

Mehr zum Thema

  • FAQ Kredit­bearbeitungs­gebühren Antworten auf die wichtigsten Fragen

    - Kredit­bearbeitungs­gebühren sind rechts­widrig. Die Banken müssen sie erstatten. Wir geben Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema.

  • Black Friday und Cyber Monday Sind die Sonder­angebote wirk­lich so günstig?

    - „Black Friday“ – auch in Deutsch­land offerieren Händler ihren Kunden an diesem Tag „unschlagbare Schnäpp­chen“ zum Aufakt des Weihnachts­geschäfts. Gleiches geschieht...

  • Bewertungs­portale Bundes­gerichts­hof bestätigt Yelp

    - Das Onlineportal Yelp darf weiterhin seine Unter­nehmens­bewertungen auf eine auto­matisierte Auswahl stützen. Mit diesem Urteil beendete der Bundes­gerichts­hof (BGH)...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.