Bietet ein Onlinehändler seinen Kunden in Deutsch­land die Zahlung per Last­schrift an, darf er den Einzug von einem Konto im EU-Ausland nicht ablehnen. Das hat das Ober­landes­gericht Karls­ruhe nach einer Klage gegen den Versandhändler Pearl entschieden (Az. 4 U 120/17, nicht rechts­kräftig). Der Elektronikhändler Pearl wird Revision beim Bundes­gerichts­hof einlegen, weil die Prüf­möglich­keiten gegen Betrug nicht ausreichend seien. Interes­sant ist das Urteil vor allem für Grenz­pendler.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.