Passwort: Ein Motto hilft

Ein gutes Passwort besteht aus mindestens acht Stellen und enthält Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Begriffe und vor allem Namen sollten besser nicht darin vorkommen, auch nicht Tastaturfolgen wie „qwertz“ oder Wiederholungen einzelner Zeichen.

Tipp: Um sich ein Passwort besser merken zu können, hilft es, wenn die Anfangsbuchstaben eines Mottos oder eines Gedichts den Ausgangspunkt bilden. Beispiel: „Alle acht Tage hole ich Bargeld und Kontoauszüge“ könnte als Passwort „a8ThiBK“ lauten.

Passwörter, Pin und Tan sollten nicht auf dem Computer gespeichert werden. Auch sollte nie dasselbe Passwort für verschiedene Internetseiten, Handy oder PC gelten. Und wer befürchtet, ein Fremder könnte das Passwort kennen, sollte es umgehend ändern.

Dieser Artikel ist hilfreich. 702 Nutzer finden das hilfreich.