Onlinebanking Meldung

Das Bundeskriminalamt warnt vor einer neuen Betrugsmasche beim Onlinebanking. Gauner gaukeln dem Bankkunden eine Gutschrift vor und bitten um Rücküberweisung. Die Betrüger setzen dazu ein Schadprogramm ein, das sie über Internetseiten und E-Mails verbreiten. Der sogenannte Trojaner greift in die Internetverbindung ein und verändert die Bildschirmanzeige beim Onlinebanking. Die Meldung auf dem Bildschirm wirkt täuschend echt. Der Trojaner manipuliert die Umsatzanzeige der Bank. Die angebliche Gutschrift erscheint als Zahlungseingang. Der Trick ist besonders gefährlich, weil er die Sicherheitsmaßnahmen der Bank umgeht. Der Trojaner bietet ein Formular für die Rücküberweisung an. Der Kunde löst die Überweisung selbst aus. Die Folge: Das Geld ist weg.

Tipp: Überweisen Sie nicht, wenn Sie eine solche Aufforderung erhalten. Fertigen Sie einen Screenshot an. Informieren Sie die Polizei. Aktualisieren Sie Ihr Antivirenprogramm, damit es den Trojaner erkennt und löscht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 351 Nutzer finden das hilfreich.