Online­banking Bearbeitung nicht rund um die Uhr

23.03.2016

Ich habe gehört, dass die Banken Online­aufträge nur in einer bestimmten Zeitspanne am Tag bearbeiten. Stimmt das und warum ist das so?

Über­weisungen, ob per Papier oder per PC in Auftrag gegeben, werden rund um die Uhr angenommen, aber nur zu bestimmten Zeiten verarbeitet. An Sams­tagen, Sonn- und Feier­tagen sowie in der Nacht finden keine Buchungen statt. Bis zu welchem Zeit­punkt die Bank Über­weisungen noch am gleichen Tag ausführt, steht im Preis- und Leistungs­verzeichnis. Aufträge, die danach eingehen, werden am folgenden Werk­tag gebucht.

Beispiel: Eine Über­weisung, die Sie Freitag um 21 Uhr tätigen, wird erst montags ausgeführt. Über­weisen Sie am Montag tags­über, wird der Auftrag am selben Tag gebucht. Inner­halb derselben Bank taucht eine Online­über­weisung von Konto zu Konto fast zeitgleich im Online­banking auf. Auch die Wert­stellung erfolgt meist sofort.

23.03.2016
  • Mehr zum Thema

    Online­banking Zugang des Ehepart­ners genutzt – Bank muss verschwundenes Geld zurück­zahlen

    - Wenn ein Ehepartner dem anderen die Zugangs­daten zum Online-Banking gibt, führt das im Betrugs­fall nicht zu einem Schadens­ersatz­anspruch der Bank. Diese Urteil hat...

    Vorsicht, Betrug! So nutzen Kriminelle die Corona-Krise aus

    - Krisen­zeiten wie die aktuelle Corona-Situation sind auch die Zeiten von Betrügern. Hier informiert die Stiftung Warentest über gängige Betrugs­versuche – wie den...

    Giro­konto-Vergleich Güns­tiges Giro­konto, sicheres Online­banking

    - Am liebsten kostenlos und selbst­verständlich mit sicherem Online­banking: Unser Giro­konto-Vergleich führt Sie schnell ans Ziel und zeigt, wie der Wechsel bequem gelingt.