Ich habe gehört, dass die Banken Online­aufträge nur in einer bestimmten Zeitspanne am Tag bearbeiten. Stimmt das und warum ist das so?

Über­weisungen, ob per Papier oder per PC in Auftrag gegeben, werden rund um die Uhr angenommen, aber nur zu bestimmten Zeiten verarbeitet. An Sams­tagen, Sonn- und Feier­tagen sowie in der Nacht finden keine Buchungen statt. Bis zu welchem Zeit­punkt die Bank Über­weisungen noch am gleichen Tag ausführt, steht im Preis- und Leistungs­verzeichnis. Aufträge, die danach eingehen, werden am folgenden Werk­tag gebucht.

Beispiel: Eine Über­weisung, die Sie Freitag um 21 Uhr tätigen, wird erst montags ausgeführt. Über­weisen Sie am Montag tags­über, wird der Auftrag am selben Tag gebucht. Inner­halb derselben Bank taucht eine Online­über­weisung von Konto zu Konto fast zeitgleich im Online­banking auf. Auch die Wert­stellung erfolgt meist sofort.

Dieser Artikel ist hilfreich. 12 Nutzer finden das hilfreich.