Wenn ein Onlinehändler damit wirbt, dass Ware „sofort liefer­bar“ ist, können Kunden nach ihrem Einkauf erwarten, dass der Versand am nächsten Werk­tag erfolgt (Land­gericht Aschaffenburg, Az. 2 HK O 14/14). Halten sich Händler nicht daran, müssen sie mit einer Abmahnung durch die Wett­bewerbs­zentrale in Frank­furt am Main oder einen Konkurrenten rechnen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 6 Nutzer finden das hilfreich.