Online-Rechts­beratung

So haben wir getestet

Inhalt

Im Test. Wir haben die sieben wichtigsten Anbieter allgemeiner Online-Rechts­beratung untersucht. Welches die wichtigsten sind, haben wir anhand der Rang­folge von einschlägigen Sucher­gebnissen bei allen relevanten Such­maschinen ermittelt.

Daten­sicherheit und -schutz. Wir prüften Ende November 2017, ob ausreichende Verschlüsselung vorgesehen ist und ob Server und Seiten gegen gängige Hacker­angriffe abge­sichert sind. Erwähnt wird, wenn Anbieter oder Anwälte E-Mails mit sensiblen Daten verschi­cken. Das ist nur bei Verschlüsselung vertret­bar.

Erfassung von Nutzungs­daten durch Dritte. Wir prüften, ob beim Laden von Seiten stets mit Internet­zugriffen verbundene Daten wie IP-Adresse, Browser-Version und Betriebs­system an Dritte über­tragen werden und so seiten­über­greifende Daten­samm­lung möglich ist. Sind Besucher bei ihrem Google-Account, Youtube, Facebook oder Twitter einge­loggt, erfahren Netz­werke vom Webseiten­besuch. Bei Analyse-Tools Google-Analytics und Facebook-Graph ist indirektes Erkennen möglich.

Funk­tions­umfang bei blockierten Cookies. Wir untersuchten, ob die Websites bei Blockade von Cookies noch nutz­bar sind.

Mehr zum Thema

  • Beratung und Rechts­schutz im Mietrecht Das leistet das Angebot von Mieterengel.de

    - Das Internetportal Mieterengel.de vermittelt Anwälte zur Rechts­beratung und bietet Rechts­schutz. Die Stiftung Warentest hat das Angebot unter die Lupe genommen.

  • Beratung und Rechts­schutz im Mietrecht Das leistet das Angebot von Conny

    - Das Internetportal Conny.de bietet außer Rechts­durch­setzung auch Mieter­schutz mit Beratung und Prozess­kosten­schutz. test.de hat das Angebot unter die Lupe genommen.

  • Beratung zur Miet­neben­kosten­abrechnung Das leistet das Angebot von Mineko

    - Das Internetportal Mineko.de bietet die Prüfung von Neben­kosten­abrechnungen, Muster­texte und Tipps für den Streit mit dem Vermieter an.

7 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

drmsttz am 22.02.2022 um 12:20 Uhr
Aktualisierter Test der Online-Beratungsportale?

Ich finde, es wäre an der Zeit, diese Online-Beratungsportale wieder unter die Lupe zu nehmen, um die Bewertungen zu aktualisieren.

Gesko am 10.03.2018 um 04:13 Uhr

Kommentar vom Administrator gelöscht. Grund: Verstoß gg. Netiquette (unbewiesene Behauptungen)

Profilbild test.de-Redakteur_Herrmann am 15.12.2017 um 10:49 Uhr
Re: Wie passt unterschiedliche Sicherheitsbewertun

Wenn ein Server fremde Script-Befehle akzeptiert und sich umfangreicher Code aus einer fremden Quelle nachladen lässt, ermöglicht das sehr mächtige Angriffe auf den betreffenden Server. Aus rechtlichen Gründen verbieten sich solche mächtigen Angriffe für uns. Wir können deshalb nicht sagen, ob tatsächlich heikle Daten in Gefahr waren oder nicht; es ist theoretisch nicht ausgeschlossen, dass der Juraforum-Server auch mächtigen Versuchen, unberechtigt auf heikle Daten zuzugreifen widerstanden hätte. Dass schon Cross-Site-Scripting als solches nicht möglich sein darf, ist allerdings unbestritten.

warg am 13.12.2017 um 00:56 Uhr
Wie passt unterschiedliche Sicherheitsbewertung?

Test.de sagt: schwere Sicherheitslücke.
juraforum.de sagt: "theoretisches Sicherheitsrisiko, das sich nach Überprüfung durch die von Stiftung Warentest genutzte OWASP Suite jedoch nur als sehr gering zeigte"
Wie passt das denn zusammen?

Profilbild test.de-Redakteur_Herrmann am 11.12.2017 um 10:02 Uhr
Re: Online Rechtsberatung aktuell

Sie finden hier jetzt unsere aktuelle Untersuchung von Anwaltsportalen mit Online-Rechtsberatung. Die bisherigen Kommentare beziehen sich auf die Vorgänger-Untersuchung.