Der Diät-Check: So finden Sie seriöse Seiten

Anhand dieser Kriterien können Sie die Seriosität einer Online-Diät prüfen:

Wie ist das Konzept ausgerichtet? Im Mittel­punkt sollten die Ernährungs­umstel­lung und Sport stehen, nicht etwa Werbung für Medi­kamente, OPs oder Spezial­produkte. Gut sind Verweise auf wissen­schaftliche Studien.

Was wird versprochen? Programme, die starken Gewichts­verlust in kurzer Zeit in Aus­sicht stellen, sind zu meiden. Rea­lis­tisch sind 0,5 bis 1 Kilo pro Woche. Der berechnete täg­liche Kalorien­bedarf sollte 1 200 Kilo­kalorien nicht unter­schreiten.

Wer steht dahinter? Lesen Sie nach, wer das Pro­gramm betreut und als Experte bei Fragen hilft. Bei den Experten sollte es sich um Ernährungs­wissen­schaftler, Diät­assis­tenten oder Medi­ziner handeln – und sie müssen erreich­bar sein.

Was wird abge­fragt? Das Programm muss beim An­melden nach Alter, Gewicht, Bauch­umfang und Erkran­kungen fragen, um Risiken auszu­schließen. Leute mit Ess­störungen, Minder­jährige und Schwangere sollten nicht aufge­nommen werden.

Wie hoch ist der Wohl­fühl­faktor? Prüfen Sie, ob Ihnen die Rezepte und das Sport­pro­gramm gefallen, ob es ein Forum gibt. Nutzen Sie die Probe­zeit, im Test bieten sie vier Programme an.

Wie flexibel ist das Programm? Achten Sie darauf, dass es in Ihren beruf­lichen und privaten Alltag passt und Rezepte nicht zu zeit­auf­wendig sind.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2417 Nutzer finden das hilfreich.