Omega-3-Fett­säuren Meldung

Menschen, die häufig fetten Seefisch essen, leiden seltener an Herz-Kreis­lauf-Erkrankungen. Die tägliche Einnahme von Fischöl in Kapselform schützt aber gerade Risikopatienten offen­bar nicht. Zu diesem Ergebnis kommt jetzt eine im New England Journal of Medicine veröffent­lichte Studie. Von mehr als 12 000 Patienten aus rund 40 Ländern nahm je die Hälfte täglich ein Nahrungs­ergän­zungs­mittel mit 1 Gramm Omega-3-Fett­säuren (Fischöl) und ein Scheinmedikament, ein Placebo, ein. Alle hatten ein erhöhtes Herz-Kreis­lauf-Risiko und waren Diabetiker oder litten unter einem gestörten Zucker­stoff­wechsel. Die Nahrungs­ergän­zung erhielten sie zusätzlich zu ihren medizi­nischen Therapien. Nach rund sechs Jahren stellten die Wissenschaftler kaum Unterschiede zwischen den Fischöl- und Placebo-Gruppen fest: Herz­infarkt und Schlag­anfall waren ähnlich häufig, ebenso Todes­fälle aufgrund von Herz-Kreis­lauf-Komplikationen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 128 Nutzer finden das hilfreich.