Olympia Soundbug Schnelltest

Der Olympia Soundbug soll Kopfhörer oder Lautsprecher ersetzen. Mit einem Saugnapf hält der kleine „Käfer“ an glatten, harten Flächen. Die nutzt er als Lautsprechermembran: Übertragung durch Körperschall. Kabel und Klinkenstecker verbinden mit der Kopfhörerbuchse von Computer, Kassettenrekorder, CD- oder MP3-Spieler. Den nötigen Strom bezieht der Soundbug aus drei Batterien. Vorteil: mit dem Soundbug können mehrere Personen hören. Nachteil: Die Klangqualität ist mau. Fazit: Teure Spielerei – Boxen sind besser. Und billiger.

Im Neuheitentest: Olympia Soundbug, Preis: etwa 50 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1358 Nutzer finden das hilfreich.