Olaf-Triebenstein-Preis 2006 Meldung

Wie informieren sich Verbraucher vor dem Kauf? Zu diesem Thema wird der Olaf-Triebenstein-Preis ausgeschrieben. Die Stiftung Warentest vergibt den von ihrem ersten Geschäftsführer gestifteten Förderpreis alle zwei Jahre. Damit werden Arbeiten von Studenten, Wissenschaftlern oder Wissenschaftsjournalisten prämiert, die die Tätigkeit der Stiftung Warentest in innovativer Wei­­se fördern. Der Preis ist mit 5 000 Euro dotiert.

Wir bitten darum, die Arbeit in zweifacher Ausfertigung einzureichen. Bitte beilegen:

  • Eine Kurzfassung (maximal drei Din-A-4 Seiten, einseitig und 1½-zeilig geschrieben).
  • Deckblatt mit Thema der Arbeit, Name, Vorname, Adresse, Telefon, Geburtsdaten der Autoren, Unterschrift/Ort/Datum.
  • Unterzeichnete Erklärung, dass die Stiftung Warentest berechtigt ist, bis zu acht Kopien zu ziehen und den Jurymitgliedern sowie intern betrauten Personen zugänglich zu machen.

Sämtliche Rechte am Wettbewerbsbeitrag bleiben beim Teilnehmer. Die Stiftung Warentest erwirbt jedoch das Recht zur teilweisen Veröffentlichung.

Einsendeschluss ist der 30. Juni 2006.

Teilnehmer schicken ihre Arbeit an:

Stiftung Warentest
Bettina Dingler
Pressestelle
Lützowplatz 11–13
10785 Berlin

Dieser Artikel ist hilfreich. 74 Nutzer finden das hilfreich.