Offene Immobilienfonds in Auflösung Meldung

Der Fonds Kanam Grund­invest hat im Juli 2016 das Domina-Shopping­center im lettischen Riga und weitere fünf Immobilien verkauft.

Noch immer liegen mehrere Milliarden Euro in Immobilienfonds fest. 2017 laufen die letzten Kündigungs­fristen aus. Der Kanam Grund­invest hat noch bis Ende 2016 Zeit, für den CS Euro­real und den SEB Immoinvest endet die Frist Ende April 2017. Danach müssen die Depot­banken die restlichen Immobilien verkaufen.

Kanam Grund­invest

Ende Juni 2016 waren noch 19 Immobilien im Wert von 1,9 Milliarden Euro im Portfolio. Im Juli hat der Fonds sechs Immobilien verkauft. Nach Ende der Kündigungs­frist geht das Fonds­vermögen auf die Depot­bank M. M. Warburg über. Seit Beginn der Auflösung hat der Fonds rund 1,3 Milliarden Euro an die Anleger ausgeschüttet. Der Fonds hat im vergangenen Jahr 2,6 Prozent verloren (Stichtag 30. Juni 2016). Anleger, die seit Beginn der Finanz­krise Ende Juli 2007 investiert sind, liegen mit 0,8 Prozent pro Jahr im Minus.

CS Euro­real

2016 hat der Fonds 13 Immobilien mit einem Verkehrs­wert von rund 350 Millionen Euro verkauft. Im Bestand sind derzeit noch 32 Immobilien im Wert von rund 1,9 Milliarden Euro. Seit Beginn der Auflösung haben Anleger rund 3,2 Milliarden Euro zurück­bekommen. Der CS Euro­real hat im vergangenen Jahr 0,9 Prozent verloren, seit Beginn der Finanz­krise sind es 0,2 Prozent pro Jahr.

SEB Immoinvest

Dieses Jahr verzeichnet der Fonds zwei Immobilien­verkäufe, darunter das Areal am Pots­damer Platz in Berlin, das allein mehr als 1 Milliarde Euro einbrachte. Ende Juni 2016 waren noch 79 Immobilien im Wert von rund 2,4 Milliarden Euro im Portfolio. Seit Beginn der Auflösung hat der Fonds rund 2,7 Milliarden Euro an die Anleger ausgezahlt. Im vergangenen Jahr steht ein Verlust von rund 5 Prozent zu Buche, seit Beginn der Finanz­krise hat der Fonds jähr­lich 0,3 Prozent verloren.

Frist abge­laufen

Für Fonds wie Degi Europa, Degi Interna­tional, TMW Immobilien Welt­fonds, Morgan Stanley P2 Value oder Axa Immoinvest ist die Frist schon abge­laufen. Sie werden von den Depot­banken verwaltet, die mit den Verkäufen teils nur lang­sam voran­kommen. Noch immer verwalten die Fonds Vermögens­werte in Höhe von rund 1 Milliarde Euro.

Immobilien kaufen mit wenig Geld

Wie Anleger auch mit kleinen Beträgen in Immobilien investieren können, zeigt unser Test von offenen Immobilienfonds aus dem vergangenen Sommer. Er zeigt für 13 Fonds die Wert­entwick­lung über 1, 3 und 5 Jahre und bietet neben Informationen zu Fonds­vermögen und Vermietungs­quote auch Bewertungen zu den Produkt­informations­blättern (logischer Aufbau und Voll­ständig­keit, Verständlich­keit des Texts und Lesbarkeit).

Newsletter: Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit den Newslettern der Stiftung Warentest haben Sie die neuesten Nach­richten für Verbraucher immer im Blick. Sie haben die Möglich­keit, Newsletter aus verschiedenen Themen­gebieten auszuwählen.

test.de-Newsletter bestellen

Dieser Artikel ist hilfreich. 27 Nutzer finden das hilfreich.