Offene Immobilienfonds

Glossar Offene Immobilienfonds

Offene Immobilienfonds Testergebnisse für 13 Offene Immobilienfonds 06/2020

Inhalt

Anleger mit offenen Immobilienfonds sollten ein paar wichtige Begriffe kennen, um ihre Anlage besser kennen­lernen und einschätzen zu können.

Ausgabe­aufschlag. Einmalige Kosten bezogen auf den Anteils­wert, die der Berater bei Kauf des Fonds über die Fonds­gesell­schaft verlangt.

Finanztest-Bewertung. Offene Immobilienfonds passen nicht in das Chance-Risiko-Raster, das Finanztest seit Jahren verwendet. Deshalb erhalten sie im Gegen­satz zu Aktien-, Renten- oder Misch­fonds im großen Fonds-Vergleich keine Finanztest-Bewertung. Ein Anhalts­punkt für Anleger ist die Höhe der Fünf­jahres­rendite. Sie sollten bei der Auswahl unbe­dingt auch weitere Kenn­zahlen beachten, etwa Leerstands­quote und oder auslaufende Miet­verträge.

Fonds­vermögen. Wert des Fonds, das heißt, die Summe aller dem Fonds gehörenden Vermögens­gegen­stände und Forderungen abzüglich der Schulden.

Fremd­finanzierung. Gibt an, welcher Anteil der Immobilien kredit­finanziert ist.

Geografische Verteilung. Zeigt, wo die Immobilien sich befinden, die der Fonds gekauft hat. Die Angaben beziehen sich auf die Verkehrs­werte.

Offene Immobilienfonds Testergebnisse für 13 Offene Immobilienfonds 06/2020

Immobilien. Zeigt, wie viele Immobilien im Fonds sind. Je mehr, desto breiter ist das Fonds­vermögen gestreut.

Immobilien­vermögen. Verkehrs­wert der Immobilien. Sie können direkt oder über Beteiligungen gehalten werden.

Investitions­quote. Verhältnis von Fonds- zu Immobilien­vermögen.

Kosten. Hierunter fallen zum Beispiel die Verwaltungs­vergütung für das Management der Fonds und die Bewirt­schafts­kosten der Immobilien. (siehe auch Kosten der Fonds).

Leerstands­quote. Anteil der Immobilien, der derzeit nicht vermietet ist. Er bezieht sich auf die Brutto-Soll­miete. Diese gibt an, welche Einnahmen der Fonds mit der Vermietung insgesamt erzielen kann, inklusive Neben­kosten.

Miet­verträge. Wenn die Miet­verträge auslaufen, müssen die Fonds sie zu neuen Bedingungen wieder vermieten oder neue Mieter suchen.

Nutzungs­art. Zeigt, in welche Arten von Immobilien der Fonds schwer­punkt­mäßig investiert: Wohn- oder Gewerbeimmobilien, die wiederum aufgeteilt werden in Büro­gebäude, Handel und Gastronomie sowie Hotels und Logistik.

Steuern. Offene Immobilienfonds unterliegen der Abgeltung­steuer. Einzel­heiten finden Sie in dem Beitrag Das müssen Sie über die Fondssteuer wissen.

Substanz­ausschüttung. Ausschüttung aus dem Verkaufs­erlös von Immobilien. Sie 2018 sind Substanz­ausschüttungen nicht mehr steuerfrei. Für offene Immobilienfonds in Abwick­lung gibt es eine Über­gangs­regelung. Demnach bleiben Substanz­ausschüttungen für eine Frist von fünf Jahren nach Beginn der Abwick­lung steuerfrei.

Wert­entwick­lung. Gibt die Renditen der vergangenen Jahre an. Die aktuelle Wert­entwick­lung der Fonds finden Sie in unserer großen Fondsdatenbank.

Offene Immobilienfonds Testergebnisse für 13 Offene Immobilienfonds 06/2020

Mehr zum Thema

  • Brexit Das müssen Sie jetzt wissen

    - Am 31. Januar 2020 ist das Vereinigte Königreich aus der EU ausgeschieden. Ob Reisen, Studium, Geld­anlage oder Rente: test.de sagt, welche Folgen das für EU-Bürger hat.

  • Geschlossene Immobilienfonds Wer hat die Millionen?

    - Ungeklärte Geld­flüsse, harte Vorwürfe: Die Liquidation von 27 geschlossenen Immobilienfonds von IBH zeigt Probleme.

  • Baufinanzierung Güns­tiger mit Aktienfonds?

    - Immobilien­kredite gibt es derzeit schon ab Zins­sätzen unter 1 Prozent. Lohnt es sich da über­haupt noch, möglichst viel Eigen­kapital für die eigenen vier Wände...

23 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 17.06.2021 um 20:15 Uhr
Offene Immobilienfonds in Abwicklung

@goofi: Wir wissen nicht, wie lange es noch dauert, bis der KanAm Grundinvest komplett aufgelöst wird. Wir können auch nicht sagen, wie viele Kosten im Laufe der Zeit noch anfallen. Wenn Sie Ihr Geld sofort haben wollen, dann können Sie es an der Börse versuchen. Wenn Sie eine Verkaufsorder aufgeben, dann am besten mit Limit, damit Sie keinen noch geringeren Preis bekommen.
(dda)

goofi am 16.06.2021 um 20:38 Uhr
Offene Immobilienfonds in Abwicklung

Sehr geehrtes test-Team!
Bezüglich der in Abwicklung befindlichen Fonds, wäre interessant, ob ein Warten bis zur endgültigen Auflösung oder ein Verkauf über die Börse die sinnvollere Lösung ist.
Speziel beim KanAm Grundinvest stellt die KAG (mit 5,80 Euro) einen etwas höheren Anteilswert als über die Börse (4,43 Euro) erzielbar.
Kann man davon ausgehen, dass die Differenz und eventuell noch mehr durch die Kosten der Verwaltung (negative Zinserträge, Rückstellungen und Gebühren) aufgefressen wird?
Vielen Dank für die Beantwortung im Voraus.

Profilbild test_de-Projektleiter_Stoffel am 14.06.2021 um 10:21 Uhr
Risikobewertung offene Immobilienfonds

@Dokawu: Die Risikoklasse wird nicht von uns ausgewählt, sondern berechnet - für alle Fonds nach gleicher Formel. Sie bezieht sich auf die letzten 5 Jahre und reicht von 1 bis 12. Die Risikoklasse 7 entspricht per Definition dem Risiko des MSCI World Index (Aktienmärkte Industrieländer). Die Risikoklasse sagt nichts darüber aus, ob ein Verlust möglich ist oder nicht, sie klassifiziert nach Schwankungsfreude der Anlage - und wenn eine Anlage ohne Schwankung stetig nach unten geht (siehe Geldmarktfonds), dann kann sie auch Risikoklasse 1 sein. Risiken wie Liquiditätsrisiken und andere seltene Ereignisse bilden solche Maße nicht ab. Deshalb sind solche Risikokennzahlen als alleiniges Maß nicht empfehlenswert, aber im Kontext und mit anderen Kennzahlen können sie hilfreich sein.

Dokawu am 14.06.2021 um 09:42 Uhr
Risikobewertung offene Immobilienfonds

Wie begründen Sie Ihre Risikobewertung der offenen Immobilienfonds mit "1", also gleich wie Tagesgeld? Sie sind meines Erachtens bei anderen Fonds sehr kritisch mit Ihrer Einstufung, Verwerfungen der Coronakrise werden folgen, wenn man sich die Innenstädte ansieht. Wäre es nicht gerechtfertigt, diese Fonds mindestens auf "2" herabzustufen?

Profilbild Stiftung_Warentest am 10.09.2020 um 14:25 Uhr
Wertgrund Wohnselect D

@Börsenspecht: Vielen Dank für den Hinweis. Wir werden das korrigieren. (TK)