Unser Rat zu Renditevergleich

Wenn Sie schon ein Fondsdepot haben, können Sie den Immobilienfonds kaufen, den Sie günstig dazulegen können. Die Ertragsunterschiede sind überwiegend so gering, dass sich die Mühe eines Wechsels und die zusätzlichen Depotgebühren kaum lohnen. Oder Sie gehen zu einer Direktbank mit reduziertem Ausgabeaufschlag. Die offenen Immobilienfonds unterscheiden sich nicht im gleichen Maß wie ­etwa Aktienfonds oder Rentenfonds. Die Renditen liegen sehr eng beisammen. Kein Fonds ist länger als sechs Monate im Verlust geblieben. Keiner hat mehr als 0,9 Prozent verloren. Der Schwankungsfaktor ist äußerst gering.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2142 Nutzer finden das hilfreich.