Offene Immobilienfonds Meldung

Die Aufsichtsbehörde Bafin hat den Fondsgesellschaften untersagt, die Auszahlpläne der von den Schließungen betroffenen offenen Immobilienfonds weiter zu bedienen. Im Zuge der Finanzkrise hatten die Gesellschaften wie Kanam, Degi, SEB oder Credit Suisse insgesamt zwölf offene Immobilienfonds für drei beziehungsweise sechs Monate geschlossen. test.de informiert.

Gleichbehandlung aller Anleger

Anleger können während dieser Zeit keine Anteile zurückgeben. Bislang haben die Gesellschaften aber weiter Geld an Anleger ausgezahlt, die Auszahlpläne vereinbart haben. Viele dieser Anleger seien ältere Leute, die auf die Zahlungen angewiesen sind, heißt es in der Branche, etwa, weil sie als Selbstständige keine gesetzliche Rente bekommen. Die Bafin steht auf dem Standpunkt, dass alle Anleger eines Fonds gleich behandelt werden müssen und will den Auszahlungsstopp notfalls auf rechtlichem Weg durchsetzen.

Gesellschaften wollen weiter zahlen

Einige Gesellschaften wollen das Geld aus Auszahlplänen aber weiter überweisen. Kanam zum Beispiel hat am 1. Dezember die Auszahlpläne bedient. Aus der Branche verlautet, dass mit dem Branchenverband BVI und der Bafin eine gemeinsame Lösung gefunden werden soll.
Tipp: Wenn Sie einen Auszahlplan bei einer dieser Fondsgesellschaften haben und kein Geld mehr bekommen, können Sie versuchen, Ihre Fondsanteile an der Börse zu verkaufen. In Hamburg zum Beispiel werden die betroffenen Fonds alle gehandelt, allerdings müssen Sie Preisabschläge hinnehmen, die bei den meisten Fonds zwischen 5 und 7 Prozent betragen (je nach Handelszeit). Wenn Sie das Geld brauchen, können Sie auch Ihre Hausbank um Überbrückung finanzieller Engpässe bitten. Möglicherweise kostet ein Kredit aber mehr als die Abschläge an der Börse.

Ruhe bewahren

In Schwierigkeiten sind vor allem solche Anleger, die alles auf eine Karte gesetzt und ihr Geld vor allem in einem offenen Immobilienfonds stecken haben. Finanztest empfiehlt generell, sein Geld immer auf mehrere Anlagen zu verteilen. Das gilt auch für Auszahlpläne. Kunden, deren Fonds geschlossen wurde, können ihre Anteile über die Börse anbieten. Der Kurs richtet sich nach Angebot und Nachfrage.
Tipp: Bewahren Sie Ruhe. Ziehen Sie Ihr Geld nicht überstürzt ab. Es handelt sich um eine langfristige Geldanlage, die wenig abhängig ist von kurzfristigen Marktentwicklungen. Investieren Sie aber generell nur einen kleinen Teil Ihres Vermögens in offene Immobilienfonds.

Produktfinder Investmentfonds

Wenn Sie Ihre Anteile an offenen Immobilienfonds umschichten wollen, hilft Ihnen der Produktfinder Investmentfonds. Sie finden hier mehr als 8 000 Fonds, die von Finanztest im Hinblick auf Wertentwicklung und Stabilität bewertet sind. Die Daten des Produktfinders werden monatlich aktualisiert. Allerdings: Da die Bewertungen sehr komplex und umfangreich sind, bildet der Produktfinder die jüngsten Turbulenzen noch nicht vollständig ab. Grund: Die Bewertungen unterliegen einem 5-jährigen Testzeitraum und sind daher – wie die Anlage in Fonds selbst – langfristig ausgerichtet.
... zum Produktfinder Investmentfonds

Dieser Artikel ist hilfreich. 280 Nutzer finden das hilfreich.