Die offenen Immobilienfonds Axa Immoselect und Degi International sind seit Mitte November erneut geschlossen. Anleger können ihre Fondsanteile nicht mehr an die Fondsgesellschaft zurückgeben und kommen vorerst auf diesem Weg nicht an ihr Geld.

Beide Fondsgesellschaften begründeten den Schritt mit hohen Mittelabflüssen. Die Sperre gilt zunächst für drei Monate. Eine Verlängerung auf zwölf Monate sei möglich.

Derzeit sind neben dem Axa Immoselect und dem Degi International auch der Degi Europa sowie drei weitere Fonds geschlossen: der Kanam US-Grundinvest, der TMW International und der Morgan Stanley P2 Value.

Tipp: Wenn Sie nicht unbedingt jetzt Ihr Geld brauchen, warten Sie am besten ab. Notfalls können Sie Fondsanteile etwa über die Börse Hamburg verkaufen – wahrscheinlich mit erheblichem Abschlag. Setzen Sie ein Limit.

Dieser Artikel ist hilfreich. 269 Nutzer finden das hilfreich.