Tipps

Wichtig: Planen Sie den Kesseltausch rechtzeitig vor der nächsten Heizperiode ein.

  • Schwefelarmes Heizöl. Diese neue Sorte hat nur einen Schwefelgehalt von höchstens 50 Milligramm je Kilogramm. Informieren Sie sich bei Ihrem Heizölhändler, ob er das schwefelarme Öl liefern kann und zu welchem Preis.
  • Warmwasser. Kombiniert mit einem Speicher liefern die geprüften Ölheizkessel auch warmes Wasser. Sie erhitzen das Speicherwasser und erreichen auch im Sommer – bei abgeschalteter Heizung – beachtliche Nutzungsgrade.
  • Preise. In den Tabellen stehen Listenpreise, die uns die Anbieter nannten. Installateure unterbieten die Preise oft um 5 bis 20 Prozent. Mehrere Kostenvoranschläge und etwas Verhandlungsgeschick zahlen sich aus.
  • Fördermittel. Infos über Förderprogramme erhalten Modernisierer bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau: www.kfw.de oder Tel. 0 180 1/33 55 77 bundesweit zum Ortstarif.
  • Gasheizkessel. Einen Test von zehn modernen Gas-Brennwertkesseln mit passenden Warmwasserspeichern haben wir im vergangenen Jahr veröffentlicht (test 8/03).

Dieser Artikel ist hilfreich. 1623 Nutzer finden das hilfreich.