Ökostromtarife Meldung

Nicht jeder Ökostromtarif hat einen Nutzen für die Umwelt. Worauf Sie bei der Wahl von grünem Strom achten sollten.

Was ist Ökostrom?

Ökostrom ist umweltschonend hergestellter Strom, in Deutschland vor allem aus Wind- und Wasserkraft, Biomasse und Solarenergie. Auch Strom aus Anlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung gilt als Ökostrom, obwohl dabei meist fossile Energieträger wie Erdgas verfeuert werden. Kraft-Wärme-Kopplung bietet jedoch einen Vorteil: Sie produziert Strom und Wärme zugleich. Das ist effizienter und daher klimaschonender als die reine Stromerzeugung.

Welche Tarife sind empfehlenswert?

Sinnvolle Ökostromtarife liefern Ökostrom und fördern zudem den Bau neuer Ökostromanlagen über die gesetzliche Förderung hinaus. Solche Ökostromtarife haben einen zusätzlichen Umweltnutzen, weil sie herkömmlichen Strom vom Markt verdrängen. Tarife, die keinen Neubau von Ökostromanlagen garantieren, bieten diesen zusätzlichen Umweltnutzen dagegen nicht.

Woran erkenne ich sinnvolle Ökostromangebote?

Verbraucher- und Umweltverbände vergeben das „Grüner Strom Label“ und das „ok power-Label“. Sie kennzeichnen Ökostromangebote, die den Neubau umweltschonender Kraftwerke garantieren. Auch der Tüv bescheinigt manchen Anbietern diese Zubauwirkung. Überdies erscheinen reine Ökostromanbieter engagierter als Konzerne, die auch Atom- und Kohlestrom verkaufen. EWS Schönau, Greenpeace Energy, Lichtblick und Naturstrom liefern überregional ausschließlich Ökostrom. Regionale Anbieter nennt das Öko-Institut unter www.ecotopten.de.

Ist Ökostrom teurer als Graustrom?

Nicht unbedingt: Wer im Grundversorgungstarif des örtlichen Anbieters steckt, kann mit dem Wechsel zu Ökostrom sogar Geld sparen. Sinnvolle Ökostromangebote sind aber teurer als Tarife der Stromdiscounter. Vergleichen Sie auf jeden Fall die Tarife.

Was kann ich noch tun?

Nutzen Sie sparsame und effiziente Haushaltsgeräte. Wichtige Tipps zum Wechseln finden Sie in unserem Internet-Spezial „Strom - Der Wechsel lohnt“.

Dieser Artikel ist hilfreich. 292 Nutzer finden das hilfreich.