Testkommentar

Sehr stark engagiert. Zubau wird durch das Grüner-Strom-Label garan­tiert. Sehr starke öko­logische Ini­tiative, etwa Genossen­schafts­anteile möglich, inno­vative Pro­jekte wie Geo­thermie­kraft­werke. Ver­flochten mit Thüga AG, die auch an Kohle­kraft­werken betei­ligt ist.

Testergebnisse

Öko­strom­tarife 2/2012 - Kon­ventionelle Ener­gie­ver­sorger
Wemag: wemio Ökoaktivstrom Testurteil
Öko­strom­tarife 2/2012 - Kon­ventionelle Ener­gie­ver­sorger
Wemag: wemio Ökoaktivstrom Testurteil
Öko­logisches Engagement sehr stark
Herkunft des Stroms (Ener­giemix 2010) 1
Wasser­kraft aus Österreich/Schweiz2
Kom­mentar
Zubau über Grüner-Strom-Label. Sehr starke öko­logische Ini­tiative, Genossen­schafts­anteile möglich. Wemag besitzt eigene Öko­strom­anlagen. Die Erzeugungs­anlagen sind für Kunden nicht trans­parent. Über die Thüga AG an Kohle- und Kern­kraft­werken betei­ligt.
Tarifbedingungen befriedigend (2,8)

Produktmerkmale

Tarif­kosten
Preis für 3000 kWh in 10785 Berlin 3 842  Euro
sehr gut sehr gut (0,5 - 1,5)
gut gut (1,6 - 2,5)
befriedigend befriedigend (2,6 - 3,5)
ausreichend ausreichend (3,6 - 4,5)
mangelhaft mangelhaft (4,6 - 5,5)
  • ja = ja
  • nein = nein

Öko­logisches Engagement: sehr stark, stark, schwach.

  • 1 Angaben laut Anbieter.
  • 2 Neues Angebot, Ener­giemix bezieht sich auf 2011.
  • 3 Ohne eventuelle Bonuszah­lungen.
  • Stand: 26.01.2012