Testkommentar

Schwach engagiert. Der Strom ist als Wasser­kraft zertifiziert (Tüv Süd CMS Stan­dard 83), Zubau­wirkung aber nicht garan­tiert. Evita zeigt keine öko­logische Ini­tiative. Kein Hin­weis auf die Erzeugungs­anlagen im Internet zu finden. Evita ver­kauft vor allem kon­ventionellen Strom, Öko­strom­absatz unter 1 Pro­zent.

Testergebnisse

Öko­strom­tarife 2/2012 - Kon­ventionelle Ener­gie­ver­sorger
Evita: Evita aqua 2 Testurteil
Öko­strom­tarife 2/2012 - Kon­ventionelle Ener­gie­ver­sorger
Evita: Evita aqua 2 Testurteil
Öko­logisches Engagement schwach
Herkunft des Stroms (Ener­giemix 2010) 1
Wasser­kraft aus Österreich
Kom­mentar
Die Herkunft des Stroms ist zwar vom TÜV Süd als Wasser­kraft zertifiziert, eine Zubau­wirkung ent­steht aber dadurch nicht. Evita zeigt keine öko­logische Ini­tiative über den Strom­ver­kauf hinaus. Es gibt keinen Hin­weis auf die Erzeugungs­anlagen.
Tarifbedingungen befriedigend (3,3)

Produktmerkmale

Tarif­kosten
Preis für 3000 kWh in 10785 Berlin 3 854  Euro
sehr gut sehr gut (0,5 - 1,5)
gut gut (1,6 - 2,5)
befriedigend befriedigend (2,6 - 3,5)
ausreichend ausreichend (3,6 - 4,5)
mangelhaft mangelhaft (4,6 - 5,5)
  • ja = ja
  • nein = nein

Öko­logisches Engagement: sehr stark, stark, schwach.

  • 1 Angaben laut Anbieter.
  • 2 Laut Anbieter beträgt die Mindest­ver­trags­dauer inzwischen 12 Monate.
  • 3 Ohne eventuelle Bonuszah­lungen.
  • Stand: 26.01.2012